Backlinks kaufen – die besten Tipps für Online Shops

Wenn Sie beginnen, Ihre SEO-Strategie aufzubauen, werden Sie fast sicher auf das Konzept des Linkkaufs stoßen. Es gibt eine Menge Leute, die über dieses Konzept sprechen. Auf der einen Seite werden Sie hören, dass es eine schreckliche Idee ist, die Ihre Marke zerstören wird. Auf der anderen Seite ist es eine großartige Idee, auf die Sie sich ausschließlich konzentrieren sollten. Ist also Backlinks kaufen eine gute Idee?

Was ist die Wahrheit zum Thema Backlinks kaufen?

Die gute Nachricht ist, dass es einen Mittelweg gibt. Es ist möglich, durchdachten Linkkauf zu betreiben und sich trotzdem auf Ihr Unternehmen als Ganzes zu konzentrieren.

Offiziell möchte Google nur, dass Sie „natürlichen“ Linkaufbau betreiben. Um zu vermeiden, dass Unternehmen minderwertige Links in Massen kaufen, wird die Qualität der Links, die Sie erhalten, regelmäßig überprüft. Die Wahrheit ist jedoch, dass jeder von Zeit zu Zeit Links kauft – es ist entscheidend, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen.

Backlinks kaufen ist natürlich, aber von Google nicht erwünscht.

Wie können Sie es vermeiden, von Google gehasst zu werden? Wie können Sie trotzdem die Reichweite Ihres Unternehmens verwalten, während Sie es tun?

Christian Riedl, der mit seinem Unternehmen Seogic in Mittelfranken aktiv ist, hat dazu eine ganz konkrete Meinung:

„Der Backlinkaufbau sollte immer natürlich erscheinen und mit dem natürlichen Anstieg von Besuchern erfolgen. Falls Sie z.B. am einem Tag mehrere hundert Besucher über Facebook bekommen, dann sind 2-3 gute neue Links vollkommen legitim.“

Was ist der Unterschied zwischen bezahltem Linkaufbau und natürlichem Linkaufbau?

Es gibt zwei Hauptarten des Linkaufbaus. Das mag einfach klingen, aber die Prozesse können trotzdem verwirrend sein. Lassen Sie uns im Folgenden einen Blick auf die Unterschiede werfen, damit Sie vorbereitet an das Linkbuilding herangehen können.

Natürlicher Linkaufbau

Natürlicher Linkaufbau ist, wenn Unternehmen Links für Ihre Website anbieten, ohne dass Sie dafür recherchieren müssen. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, jemand schreibt einen Artikel über Reisebüros. Vielleicht verlinkt er in seinem Artikel. Das ist natürlicher Linkaufbau.

Dies ist die Art des Linkaufbaus, die Google von Ihnen erwartet. Wenn Sie qualitativ hochwertige Inhalte erstellen, wird Ihr Name dort bekannt gemacht. Dann ist es wahrscheinlicher, dass Menschen auf natürliche Weise auf Ihr Unternehmen verlinken.

Was ist das Problem mit natürlichem Linkaufbau? Hauptsächlich liegt es daran, dass natürlicher Linkaufbau selten passiert, wenn Sie nicht bereits gut etabliert sind. Besonders wenn Sie Ihr Unternehmen erst aufbauen, müssen Sie möglicherweise in bezahlten Linkaufbau investieren.

Bezahlter Linkaufbau

Bezahlter Linkaufbau bedeutet andererseits, dass Sie ein Unternehmen dafür bezahlen, dass es Ihren Link in seinen Inhalten platziert. Einige Blogger werden Inhalte für Sie schreiben. Auf der anderen Seite schreiben viele Unternehmen ihren eigenen Content mit einem Link und reichen diesen dann gegen Bezahlung bei einem Blogger ein.

Ist bezahlter Linkaufbau nicht etwas, wovon Google Unternehmen abrät? Nun, ja und nein. Während es technisch gesehen gegen die Richtlinien von Google verstößt, ist die Wahrheit, dass Google es nicht mag, wenn man den SEO-Algorithmus manipuliert.

Google kann keinen Unterschied zwischen einem bezahlten Link und einem natürlichen Link machen, solange der Inhalt von hoher Qualität ist.

Es ist üblich, in gewissem Umfang für Links zu bezahlen. Wenn Sie als Unternehmen gerade erst anfangen, finden Sie diese Praxis vielleicht nicht nur hilfreich, sondern sogar notwendig. Es kann Ihr SEO-Standing ankurbeln, selbst wenn es nur ein paar Links sind.
Warum sollten Sie den Kauf von Backlinks in Betracht ziehen?

Viele Unternehmen kaufen Backlinks, und das aus gutem Grund. Diese 3 treibenden Punkte haben den Prozess sehr attraktiv gemacht:

Zeitersparnis durch Backlinks kaufen

backlinks-kaufen-tippsEin Neuanfang auf dem Online-Markt ist sowohl unsicher als auch zeitaufwendig. Daher kaufen viele Unternehmen Backlinks, weil es Zeit spart.

Da der Linkaufbau nur ein Teil des Aufbaus einer erfolgreichen Internetpräsenz ist, können viele Geschäftsinhaber nicht darauf warten, dass dies auf natürliche Weise geschieht. Der Kauf von Backlinks kann Ihnen einen Vorsprung vor anderen Geschäftsinhabern verschaffen, die nur darauf warten, dass der natürliche Linkaufbau stattfindet.

Eine Linkbuilding-Strategie braucht auch Zeit. Sie kann Ihre Zeit und Energie von Aufgaben wie der Produktion eigener Inhalte, der Verfeinerung Ihrer Produkte oder der Stärkung Ihrer Social-Media-Präsenz abziehen.

echte Besucher?

Der Kauf von Backlinks auf einer gut etablierten Website bedeutet, dass Sie ein eingebautes Publikum haben. So werden mehr Augen auf Ihre Inhalte gerichtet und mehr Menschen klicken sich durch, um mehr zu erfahren.

Dies führt nicht nur dazu, dass Google Sie mit einem höheren Ranking belohnt. Es hilft Ihrem Unternehmen auch auf eine direktere Weise. Wenn Ihre Links auf den richtigen Seiten gefunden werden, können Sie einen Teil der Anhängerschaft dieser Seiten mit nach Hause nehmen.

Eine Vielzahl von Optionen

Es gibt mehr Optionen für den Kauf von Links als jemals zuvor. Sie können die perfekte Option für Ihre Budgetbedürfnisse, Ihre Unternehmensgröße und Ihre ideale Zielgruppe finden.

Beim Kauf von Backlinks geht es nicht darum, von einem dubiosen, gefälschten Blog zu kaufen. Es geht darum, einem Blogger Geld dafür zu bieten, dass er hochwertigen Inhalt erstellt, der Ihre Website bewirbt.

richtiges und falsches Verhalten beim Backlink Kauf

Wenn Sie Backlinks kaufen, sollten Sie diese Regeln beachten. Sie können Ihnen helfen, Fallstricke zu vermeiden und das Beste aus Ihren gekauften Links zu machen.

gut:

  • Kaufen Sie Backlinks auf relevanten Seiten
  • Wenden Sie sich direkt an Content-Ersteller
  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Inhalte hochwertig und relevant sind
  • Werben Sie bei Autoren, deren Zielgruppen sich mit den Ihren überschneiden

schlecht

  • Priorisieren Sie Quantität über Qualität
  • Vertrauen Sie blindlings auf die Qualität eines Unternehmens
  • Benutzen Sie Backlinks als Ihr einziges Outreach-Programm

Linkaufbau Preise: Was kostet es?

Link Building ist eine Dienstleistung, ohne die keine digitale Kampagne überleben kann. Aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Link Building zu verstehen, erfordert einige Mühe. Was würden Sie also als fairen Deal betrachten, wenn es um die Preisgestaltung von Link Building Services geht? Nun, darauf gibt es keine eindeutige Antwort. Deshalb werden wir einige Faktoren erklären, um einen optimalen Preispunkt für Linkbuilding zu bestimmen.

Was ist also eine Standard-Preisstaffel für Link Building?

Überraschenderweise können Sie davon ausgehen, dass die Preise für Link Building sehr unterschiedlich sind, in einem Bereich zwischen 50 – 3000 Euro pro Link, basierend auf der Qualität und dem Volumen, das Sie suchen. Die Spanne würde Sie wahrscheinlich verwirren. Aber der beste Weg, um die Kosten für Linkbuilding langfristig zu ermitteln, ist die Bestimmung eines Preispunktes pro Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.